Wie viel muss ich Zuhause lernen? - Wir reduzieren Ihre Selbstlernzeit

Das ist abhängig davon wie intensiv Sie sich auf die Klausuren vorbereiten möchten.

Ein Tipp von Absolventen: Achten Sie darauf, dass Sie während der Vorlesung nahezu alles verstehen, dann reduziert sich die Vorbereitungszeit für die Klausur sehr deutlich.
Zumal Sie bei uns nichts auswendig lernen müssen. (Denn davon haben Sie nichts, die Halbwertszeit von auswendig gelernten Wissen beträgt nur wenige Tage oder Wochen)

Unser Dozenten stellen bewusst nur Fragen mit denen erkannt werden kann, ob Sie die Zusammenhänge verstanden haben.  Wenn Sie die schon in der Vorlesung verstehen - und Sie können ja stets nachfragen, dann ist die Vorbereitungszeit gering.

Und dann bieten wir Ihnen noch als eines der wenigen Hochschulinstitute  vor jeder Klausur ein sogenanntes Repetitorium an. Darin erhalten Sie eine Zusammenfassung der Vorlesung. Zudem haben Sie die Möglichkeit, all die Fragen zu stellen, die bei der Klausurvorbereitung entstanden sind.

Im Zeitalter des Online-Lernens reduzieren wir bewusst die Selbstlernzeit Zuhause. Unseren Studierenden ist es wichtig, dass sie den Dozenten vor sich haben und Fragen stellen können.

Sie können an vielen zusätzlichen Seminaren, Repetitorien und Workshops teilnehmen, in denen Sie Fragen zum Stoff und zu Ihren schriftlichen Arbeiten stellen können. 

Zum Studium gehört auch, den Transfer in schriftlichen Arbeiten zu beschreiben.  Siehe dazu die Infos über das PKS Studium

Weitere Infos zum Studium