Als Ingenieur die Sprache der Betriebswirte verstehen

Technik und Betriebswirtschaft lassen sich heute nicht mehr getrennt denken. Wer als Ingenieur weiterkommen will, muss betriebswirtschaftliche Kenntnisse mitbringen. Dazu dient dieses Modul. Sie erfahren, was den Unternehmenserfolg ausmacht. Wie Sie als Ingenieur die strategische Planung befruchten und in Ihren eigenen Bereichen umsetzen können. Wie Sie Ihr Unternehmen durch Ihre Mitwirkung und Mitentscheidung weiterbringen.

Auch Rechtsformen sind für viele Ingenieure wichtig – zumindest dann, wenn sie als GmbH-Geschäftsführer im Einsatz sind. Welche Aufgaben und welche Pflichten das mit  ich bringt, und wie sich eine GmbH beispielsweise von einer GmbH & Co. KG unterscheidet, lernen Sie hier anhand von praktischen Beispielen.

Schließlich spielt auch noch die Frage nach der Unternehmensorganisation eine große Rolle. Denn viele Probleme sind organisatorisch bedingt. Wer dies erkennt, kann wertvolle, dauerhafte Lösungen erarbeiten. Nicht zuletzt helfen Erkenntnisse zum Thema Unternehmensorganisation dabei, ein Projekt erfolgreich mitzugestalten. Lernen Sie die Managementsprache zu verstehn und werden somit erfolgreicher im Beruf.


Souverän mit folgenden Begriffen umgehen:

Aufgaben des Managements, Unternehmensziele, strategische und operative Planung, Entwicklungs-und Produkt-Know-how, Unternehmensanalyse, SWOT-Analyse, Diversifikation, Synergieeffekte

Rechtsformen, Einzelunternehmen, GbR, OHG, KG, Kapitalgesellschaften, GmbH, Aufgaben und Verantwortung der Geschäftsführung, GmbH & Co. KG, Aktiengesellschaft

Organisatorische Arbeitsteilung, Cost- und Profitcenter, Divisionalisierung, Geschäftsbereichsorganisation, Organisation nach Objekten, Ein- und Mehrliniensystem, Matrixorganisation, Disziplinar-/ Fachvorgesetzter, Produktmanagement, Führungsspanne, flache Hierarchieformen, Zentralisation und Dezentralisation von Prozessen, Organisationsentwicklung, Lernende Organisation, Change Management

Unternehmensbesuche

Ein Update in neuester Technologie

Wir besuchen an jedem Seminartag ab ca. 15.30 Uhr ein Unternehmen um neueste Technologien zu sehen und zu erleben. Das ist spannend, inspirierend und liefert ein wichtiges Update,

  • um neue Ideen für die tägliche Arbeit zu bekommen,
  • um Anregungen aus den unterschiedlichsten Branchen zu erhalten (denn gerade aus fremden Branchen kommen oft entscheidende Impulse und der nötige Weitblick),
  • um interessante Produkte und Verfahren zu sehen, um Ansprechpartner für Problemlösungen kennenzulernen.